Jugendausbildung

Ausbildung der Flötisten

Die ersten Wochen der Ausbildung erfolgen zunächst auf einer Kinderquerflöte ohne Klappen, die man auch einfach als „Blockflöte im Querformat“ beschreiben kann.

YRF21

Modell YRF21 von Yamaha

Anschließend wird die Konzertflöte erlernt. Anders als bei der Kinderquerflöte, die vom Verein auf Leihbasis zur Verfügung gestellt wird, muss die Konzertflöte privat angeschafft werden. Hierbei unterstützt der Verein, im Besonderen die musikalische Leitung, bei der Auswahl des richtigen Instrumentes für den jeweiligen Musiker.

Ein gutes theoretisches Wissen wird während der Ausbildung vermittelt und baut parallel zur Ausbildung am Instrument das Grundgerüst für eine erfolgreiche Integration innerhalb des Vereins. Unterstützt wird die Ausbildung durch die D-Lehrgänge, welche die Musiker absolvieren können.

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre.

Die Probenzeiten sind derzeit wie folgt festgelegt:

 

 

Montag     17:45 – 19:15
Mittwoch 17:45 – 19:15

 

Ausbildung der Rhytmiker

Im Spielmannszug ist ein Rhythmiker längst nicht nur ein Trommler. Es werden verschiedenste Instrumente gelernt. Das Ausbildungsfeld reicht von der Kleinen Trommel bis hin zum Marimbaphon.

 

Instrumentenliste

Schlaginstrumente

Percussion Mallets

 kleine Trommel

 Bongos  Shaker  Glockenspiel
 große Trommel  Conga(s)  Güiro  Xylophon
 Tom Tom  Cabasa  Woodblock  Marimbaphon
 Stand Becken  Gong/Tamtam  Maracas
 Marsch Becken  Tamburin  Vibraslap
 Kesselpauken  Chimes  Rainmaker
 Claves  Triangel
 Cowbell

Die Ausbildung wird an der kleinen Trommel begonnen. Zusammen mit einer fundierten, theoretischen Ausbildung wird hiermit der Grundstein für das Musizieren im Verein gelegt. Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Eine weitere Speziallisierung der Musiker im Bereich Mallets oder Kesslepaucken kann nach dieser Ausbildungszeit erfolgen.

Die Probenzeiten sind derzeit wie folgt festgelegt:

Stand 19.05.2015

Montag     17:45 – 19:15
Mittwoch 17:45 – 19:15